Dezvaluirea a fost facuta in cadrul unui mesaj pe contul sau oficial de Instagram.

Artistul a scris ca a fost nevoit sa faca aceasta dezvaluire intrucat a primit amenintari din partea unui fost iubit.

“Sunt seropozitiv de multi ani. Acest detaliu este de fapt irelavant pentru public, dar un fost iubit m-a amenintat ca va face publica aceasta informatie de natura privata, iar eu nu voi oferi niciodata cuiva dreptul de a ma speria si de a-mi influenta viata din cauza acestui lucru.

Sper sa ofer curaj altor oameni si sa fac astfel inca un pas in lupta impotriva stigmatizarii persoanelor care, din cauza propriilor comportamente sau ale altora, au ajuns sa fie infectate cu HIV.

Sa iti anunti singur homosexualitatea e mai bine decat atunci cand un tert o anunta in locul tau! Pentru fanii mei: informatia despre statutul meu de persoana pozitiva cu HIV poate ca este noua pentru voi - insa starea mea de sanatate nu e o noutate. Din punct de vedere medical sunt bine si sunt mai puternica, mai motivata si mai eliberata ca niciodata. Va multumesc pentru sprijinul vostru”, a scris Conchita Wurst, potrivit Stirileprotv.

Artistul a precizat ca a primit tratament inca de la diagnosticare, astfel ca nu poate transmite virusul altor persoane.

heute ist der tag gekommen, mich für den rest meines lebens von einem damoklesschwert zu befreien: ich bin seit vielen jahren hiv-positiv. das ist für die öffentlichkeit eigentlich irrelevant, aber ein ex-freund droht mir, mit dieser privaten information an die öffentlichkeit zu gehen, und ich gebe auch in zukunft niemandem das recht, mir angst zu machen und mein leben derart zu beeinflussen. seit ich die diagnose erhalten habe, bin ich in medizinischer behandlung, und seit vielen jahren unterbrechungsfrei unter der nachweisgrenze, damit also nicht in der lage, den virus weiter zu geben. ich wollte aus mehreren gründen bisher nicht damit an die öffentlichkeit gehen, nur zwei davon will ich hier nennen: der wichtigste war mir meine familie, die seit dem ersten tag bescheid weiss und mich bedingungslos unterstützt hat. ihnen hätte ich die aufmerksamkeit für den hiv-status ihres sohnes, enkels und bruders gerne erspart. genauso wissen meine freunde seit geraumer zeit bescheid und gehen in einer unbefangenheit damit um, die ich jeder und jedem betroffenen wünschen würde. zweitens ist es eine information, die meiner meinung nach hauptsächlich für diejenigen menschen von relevanz ist, mit denen sexueller kontakt infrage kommt. coming out ist besser als von dritten geoutet zu werden. ich hoffe, mut zu machen und einen weiteren schritt zu setzen gegen die stigmatisierung von menschen, die sich durch ihr eigenes verhalten oder aber unverschuldet mit hiv infiziert haben. an meine fans: die information über meinen hiv-status mag neu für euch sein – mein status ist es nicht! es geht mir gesundheitlich gut, und ich bin stärker, motivierter und befreiter denn je. danke für eure unterstützung!

A post shared by conchita (@conchitawurst) on